Viele denken bei Sonne und Solarium an einen attraktiven Teint.
In Wahrheit hat Sonnenlicht weitaus mehr schöne Wirkungen.

Regelmäßige Sonnenbäder lindern Hautprobleme und unterstützen den natürlichen Aufbau des körpereigenen Lichtschutzes. Dabei sorgen UVB-Strahlen für die Pigmentneubildung in unserer Haut, während UVA-Strahlen für die sogenannte Sofort-Bräunung verantwortlich sind. Doch Sonne fördert nicht nur gutes Aussehen, sondern auch die gute Laune. Sie steigert die Vitalität, stärkt die Produktion von lebenswichtigem Vitamin D, den Knochenaufbau und die körpereigenen Abwehrkräfte. Sonne ist aber nicht nur eine Wohltat für den Körper, sondern auch für die Seele. Menschen, die viel Zeit unter der Sonne verbringen, sind besser gelaunt und aktiver.

Sonnen ab 18 – Altersbegrenzung für das Solarium (Gesetz zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung, NiSG)